So lebendig war Kinogeschichte selten

So lebendig war Kinogeschichte selten 


Es geht um ein Kino, das viele Namen trug und schließlich zum Kino Moviemento wurde und neue Filmgeschichte schrieb. Und so handelt Bernd Sobollas Film nicht nur davon, wie alles begann und mehr als nur einmal fast zu Ende war, sondern auch davon, was in diesem schrubbeligen Kino in Kreuzberg passierte, wer sich kennenlernte, welche Karrieren hier begannen. Was die Rocky Horror Picture Show mit dem Panorama der Berlinale zu tun hat oder das Moviemento mit den Karrieren von Tom Tykwer, Blixa Bargeld, Dani Levy, den Berliner X-Filmern oder den Teufelsbergern. So lebendig war Kinogeschichte selten, auch wenn der Regisseur seine spannenden Geschichten gelegentlich etwas arg betulich erzählt. Ein toller Film!